Klischeehaft, doch Klischees will er bekämpfen.

  Er saß in seinem Rollstuhl, so wie jeden Tag. So wie jeden Tag seines Lebens bis jetzt. Jeden Tag der gleiche Trott, jeden Tag der gleiche Ablauf. Aufwachen, warten, saubergemacht werden. Von A nach B gerollt werden und immer wieder das gleiche machen. In der Mittagszeit trifft er sich dann immer mit einem alten…

Von einem, der das alles bereits durchgemacht hat

Wo aus Kindern Arbeiter werden. Wo sie zusammengepfercht werden, wie Herden. Man nicht wirklich unterscheiden kann zwischen Kind und Rind Zwischen Methangasverursacher oder Süßigkeitenbegutachter. Wo man sich nicht sicher ist was man davon halten soll, da ist man im Herzen von Deutschland: Hallo, sehr angenehm. Willkommen im deutschen Bildungssystem.   Hier wird mit Büchern nur…

Jeden Morgen

  Jeden Morgen, wirklich jeden verdammten Morgen: Muss man aufstehen. Als ob es nicht schon schlimm genug ist, aufzuwachen. Nein, man muss sich der Pein ergeben aufzustehen und zu existieren. Das Leben macht es einem aber auch nicht gerade leicht. Dieses Aufstehen und das darauffolgende Sein. Wer macht denn sowas freiwillig?     „EY DU…

Probleme sind nur Aufgaben, die noch nicht angegangen wurden

Stille und Dunkelheit. Ich liege hier und hasse mich selbst. Ich kann mich im Moment nicht leiden. So viel liegt vor mir, so viel muss erledigt werden doch ich kriege es nicht hin. Es ist zu viel für mich obwohl es nicht als viel erscheint, erscheinen mag, zumindest für andere nicht. Die vermeintliche Last erdrückt…

Mein allerliebster Lieblingsort

Kennt ihr das? Es wird Herbst, die Blätter der Bäume werden langsam grau und alles wird ein bisschen ruhiger. Es regnet öfters und auch die Temperatur sinkt. Es ist Herbst und für mich ist das die schönste Zeit des Jahres. Dieses Melancholische, dieses Ruhige, das alles gefällt mir. Ich mag den Herbst wirklich. Und am…

Von Lebertran und Zahnärzten

Ich stehe heute hier vor euch, nicht etwa aus einem für mich freudigen Anlass, nein. Nein meine lieben Mitplatzverbraucher, heute stehe ich hier, weil ich trauern möchte. Ich habe einen Verlust erlitten der, und ja ich gebe es zu, der sehr schwer wiegt, fast zu schwer. Meine Welt ist erschüttert und verrückt. Mein Herz ist…

A liebt B

Ein kleines Gedicht, bei welchem ich zwar eine Melodie im Kopf hatte ( Wer von Bodo Wartke das Lied „Happy End“ kennt, wirds vielleicht erkennen. Dies war auch meine Inspiration, was man vermutlich merkt.), jedoch seltenst auf das Metrum geachtet habe. Mein verzeihe mir dies. Ich wünsche trotzdem viel Spaß!     Ich sitz mit…

Herzschlag

Ein Tritt ins Gesicht.

Blut schmeckt nach Eisen.

Die Nase gebrochen, die Brille auch, aber der Stolz nicht.

Bitte, zieh nicht den Stecker!

Ich bin wunderbar, oder wie Sven Hensel sagen würde: „Ich bin ein Wunderbärchen!“ Ein Level 80 Wunderbärchen, welches den Raid schneller looted als ihr gucken könnt!

Du durftest sein

  Am Anfang, nun am Anfang, da liegst du nicht. Am Anfang, da stehst du nicht und da sitzt du nicht und da rennst du auch nicht. Am Anfang, ja am Anfang bist du nicht. Es dauert bis du sein darfst und geboren wirst. Und dann liegst du ganz schnell in einem kleinen Bett und…

Orgasmen so groß wie das Stargate

Anschließend hatten wir wilden ungestümen Sex. So ungestüm, dass der Computer die Antwort fürs Leben errechnen konnte. Der Ritt der Walküren setzte wieder ein und unsere Orgasmen waren größer als das Stargate und die Menschheit wurde dank uns auf eine neue Evolutionsstufe gehoben.

Stellungswechsel

„Bist du zickig?“

„Ich mochte es da oben auf dir drauf.“

„Warum denn?“

„Oben gab mir ein Gefühl von Macht.“

„Macht?“

„Ja als ob ich alles machen könnte!“