Von einem, der das alles bereits durchgemacht hat

Wo aus Kindern Arbeiter werden.

Wo sie zusammengepfercht werden, wie Herden.

Man nicht wirklich unterscheiden kann zwischen Kind und Rind

Zwischen Methangasverursacher oder Süßigkeitenbegutachter.

Wo man sich nicht sicher ist was man davon halten soll,

da ist man im Herzen von Deutschland: Hallo, sehr angenehm.

Willkommen im deutschen Bildungssystem.

 

Hier wird mit Büchern nur so um sich geworfen, dass es links und rechts die Regale einreißt.

Hier werden Lehren inhaliert, denn es zählt nur die Leistung, nur der Fleiß.

Hier werden Kinderhirne auseinandergenommen, indoktriniert und wieder zusammengesetzt.

In die Schule darf und muss jeder, sie ist für alle Kinder ein Auffangnetz.

Ein Netz voll von Bildung, ein Netz ohne Lücken, so will man ja wohl hoffen.

Doch das will nicht so recht glücken, erkennt man getroffen.

Denn man muss nur einmal genauer hinsehen und erkennt,

dass jeder Junge, jedes Mädchen gepresst wird in den Einheitsbrei, den der Deutsche Bildung nennt.

Es spielt keine Rolle was du kannst oder auch nicht,

egal ob du kannst gut lesen, schreiben, rechnen, malen.

Ob gut verstehen, gut erklären oder gut bist mit zahlen.

Du bist hier nur einer von vielen. Wir sind eine Gemeinschaft, hör auf dich zu winden.

Denn was die Anderen können, das kannst du auch. So war es schon immer. Das ist Tradition, das ist Brauch.

Und immer dran denken, du lernst hier fürs Leben und nicht nur für die Schule.

Das kriegst du zumindest gesagt.

Korrekt ist das nicht, oder was bringt dir später der Satz des Pythagoras?

Auch eine Gedichtsanalyse ist mit Nichten von Nutzen in späteren Jahren.

Gelehrt wird durch Erwachsene, Lehrer, die Spitze des deutschen Bildungssystems.

Sie sind Boten, Propheten, in ihrer reinsten Form. Sind die Besten der Besten,

denn nur wer wahre Größe erreicht hat, der darf andere testen.

Und so läuft auch jeder angehende Lehrer, durch das gleiche System.

Wie auch schon seine Lehrer und seine zukünftigen Schüler, vor und nach ihm.

Doch was genau ist nun jenes deutsche Bildungssystem?

Dieser fehlerfreie Koloss der Bildung,

dieses fehlerfrei vollendete Gemälde

dieses goetische Gedicht.

Nun genau so ist unser Schulsystem leider nicht.

In unserem Schulsystem entscheiden Zahlen über dich. Von Eins bist sechs ist alles dabei. Gesammelt, gepresst und serviert als Einheitsbrei.

Früher, in den guten alten Zeiten gab es sogar noch Kopfnoten,

welche deine sozialen Fähigkeiten bewerteten.

Diese sind heutzutage zum Glück verboten,

weil sie den Druck auf die Schüler verhärteten.

Doch bleiben die Zahlen und bleibt auch der Stress,

wenn man die Kinder auf die Klausuren loslässt.

Denn wie schnell du lernst und wie gut du behältst, das wird verlangt.

Es geht hier nicht um den menschlichen Sachverstand. Es geht nicht darum ob du den Stoff verstehst und nur länger brauchst.

Es geht um Tempo um Effizienz und darum das Beste aus dir rauszuholen.

Wenn du nicht mitkommst oder das zu schnell für dich ist, Pech. Mach dir nichts draus. Ist ja nur deine Zukunft, welche auf dem Spiel steht.

Deine Zukunft wird durch Noten, durch Zahlen entschieden, welche von Lehrern, von Menschen zugeteilt werden.

Und Lehrer können nicht auf jeden einzelnen eingehen, sie denken nicht in Individuen, denken in Herden.

Denn Lehrer sind auch nur Menschen, du verstehst schon was ich mein.

Einmal schlecht gelaunt, hier mal eine Bevorzugung, das ist nicht gemein.

Und echte Lehrer würfeln nicht, echte Lehrer mögen dich nur nicht.

Und wer kann es Ihnen verurteilen, sind doch auch sie nur Opfer des Systems.

Können nicht draus ausbrechen, sind nur Sklaven des eigenen Lebens.

Denn auch sie müssen Geld verdienen und haben sich für den Beruf des Lehrers entschieden. Da hat man viele Ferien im Jahr, wird mit Glück verbeamtet und darf mit Kindern arbeiten.

Sie sind jetzt auf der anderen Seite der Macht, haben sich für den dunklen Weg entschieden. Jetzt leiden sie an Burnout und sind viel zu oft unentschieden.

Lehrer sein, das ist nicht leicht, man braucht Ruhe und Beharrlichkeit. Geduld ist eine Tugend so sagt man, und Tugenden sollen sie vermitteln, während die Kinder gewaltig oft am Schellenbaum schütteln.

Dank Pisa wissen wir, wir sind gar nicht so schlau.

Können zwar richtig gut als Gruppe zusammenarbeiten,

doch warum das so ist, das weiß keiner so genau.

Die Schuld wird bei vielen Dingen gesucht, nur nie gefunden.

Die Kinder hängen zu viel an ihren Handys rum, bereits in jungen Jahren.

Lehrer gibt es zu wenige und die müssen meist Stunden bis zur Arbeit fahren.

Der Stoff ist zu groß und die Zeit zu knapp, das kann kein Kind vertragen.

Dabei ist es doch offensichtlich, dass weder Kinder noch Lehrer als Schuldige anzusehen sind, denn auch sie sind nur Opfer in den Fängen des Systems.

 

Liebe Verantwortlichen, diese letzten Zeilen gehen an euch. Ich hoffe ihr habt es bequem in den Hallen des Olymp. Habt seit jeher eure Entscheidungen seelenruhig auf den Körpern der unter euch stehen entladen. Doch auch Götter können sich irren und ihre eigene Schöpfung verraten.

Seit mutig, geht einen Schritt in eine neue Richtung. Es wird Zeit, dass diese Diskussion ein Ende nimmt, tragt bei zur Schlichtung. Denn so wie es ist, ist es falsch, das muss euch doch auch klar sein.

Kinder zusammengepfercht an Orten, welche sie nicht fördern. Ein Ort, welcher nur auf Leistung setzt. Ein Ort, welcher das Recht des Einzelnen verletzt.

Ein Ort in dem du nur unter Druck gesetzt wirst, egal ob Lehrer oder Schüler, irgendetwas stimmt hier doch nicht.

Das müsst ihr da oben doch sehen, das müsst ihr begreifen!

Oder wollt ihr das nicht sehen, hört auf drauf zu scheißen!

Bildung ist für alle da und das ist auch gut.

Doch Zweifel ich manchmal daran, dass euch die Bildung am Wichtigsten ist,

sonst ginget ihr doch härter mit dem System ins Gericht.

Dies sind nur Worte, schon klar. Vielleicht ist das Bildungssystem ja ganz wunderbar. Vielleicht liegt es ja wirklich nicht am System, sondern an uns.

Als jemand der dieses jedoch durchlaufen hat und immer noch durchläuft, sehe ich das jedoch anders. Vielleicht habe ich aber auch einfach keine Ahnung.

Doch so wie es ist kann es nicht bleiben, das ist für mich nun mal ein Fakt.

Und damit bin ich raus, das wars.

Guten Tag.

 

 

 

 

Advertisements

HEY DU! LOS KOMMENTIEREN! LOS!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s